Professionelle Zahnreinigung

Prophylaxe: Professionelle Zahnreinigung in Aachen

Regelmäßige Zahnpflege und Mundhygiene sind sehr wichtig. Dies ist eine Tatsache, die jeder kennt und an die sich die allermeisten Menschen halten. Auch regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt sollten selbstverständlich sein.

Zusätzlich zu diesen Maßnahmen empfehlen Zahnärzte 2 Mal jährlich eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Aber was genau bedeutet das, ist dies sinnvoll und verursacht eine professionelle Zahnreinigung schmerzen?

Neben den gesundheitlichen Aspekten macht sich die PZR auch optisch mit einem aufhellendem Effekt der Zähne bemerkbar. Oberflächliche Zahnverfärbungen die durch Rauchen oder Aufnahme gewisser Nahrungsmittel wie Tee, Kaffee, Beeren, Rotwein sowie Energy Drinks entstehen werden beseitigt.

Selbst Personen die ihre Zähne mehrmals täglich sehr gründlich putzen profitieren von der Prophylaxe. Beim Putzen zu Hause ist es zumeist nicht möglich alle Zahnzwischenräume und Zahnfleischtaschen effektiv zu säubern um Ablagerungen vorzubeugen.

 

 

Die Prophylaxe als Vorsorge

“In unserer Zahnarzt Praxis steht die Zahnerhaltung & Zahngesundheit der Patienten an erster Stelle. Eine regelmäßige Prophylaxe erspart Ihnen langfristig, Zeit, Schmerzen und Geld!”

— Zahnarzt Dr. med. dent. Tomko

Was versteht man unter einer professionellen Zahnreinigung?

Bei einer professionellen Zahnreinigung werden alle weichen und harten Beläge, hartnäckige Verfärbungen, die mit dem täglichen Zähneputzen zu Hause nicht erreicht werden, entfernt. Der Zahnarzt kommt mit seinen speziellen Geräten auch an Stellen, die mit der Zahnbürste nicht erreicht werden können, vor allem auch die Zahnzwischenräume. Diese Reinigung sorgt so für hellere, glattere und gestärkte Zähne.

Warum ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Auch wenn die Zahnpflege gründlich und mindestens 2-Mal täglich durchgeführt wird, können mit der Zahnbürste nicht alle Bereiche der Zähne gereinigt werden. Auch Zahnseide und andere Hilfsmittel gelangen nicht an Stellen, wie die Zahnzwischenräume, enge Stellen im hinteren Bereich des Mundes, den Zahnfleischrand, unter Brücken oder Implantatkonstruktionen..

Aber genau dort bleiben Essensreste und Speichelbestandteile hängen, aus denen sich dann Plaque und Zahnstein entwickeln. Diese sind der perfekte Nährboden für Bakterien, die sich dort ansammeln und für Karieserkrankungen oder sogar Zahnfleischerkrankungen wie Parodontose sorgen können. Um genau dies zu vermeiden, ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung sinnvoll.

Mit den speziellen Geräten können bei der professionellen Zahnreinigung sowohl weiche als auch harte Ablagerungen und Verfärbungen entfernt werden. Auch reichen die Geräte an sonst schwer erreichbare Stellen und sorgen für glatte, hellere und gestärkte Zähne.

Das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen wird durch regelmäßig durchgeführte professionelle Zahnreinigungen deutlich gesenkt. Besonders Personen, die unter Parodontose leiden profitieren von dieser professionellen Reinigung.

Auch Kronen und Brücken profitieren ungemein von einer solchen regelmäßigen Reinigung der Zähne. Es zeigt sich, dass der Zahnersatz eine sehr viel längere Lebensdauer aufweist, wenn 2-Mal jährlich eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt wird.

Ein weiterer vorteilhafter Nebeneffekt einer professionellen Zahnreinigung ist, dass die Zähne deutlich heller werden und die Verfärbungen entfernt werden. Besonders für Raucher und Menschen, die viel Kaffee, Tee oder Rotwein trinken bietet dies einen deutlichen sichtbaren Unterschied.

Wie verläuft eine typische professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung besteht aus mehreren einzelnen Schritten:

1. Beläge werden eingefärbt:

Um alle Beläge sichtbar zu machen, gibt es spezielle Tabletten oder Farblösungen, die die Beläge blau einfärben. So sind alle Beläge deutlich sichtbar und auch vom Patienten selbst zu erkennen.

2. Zahnsteinentfernung:

Die Einfärbungen machen vor allem Zahnstein sichtbar. Nach der Einfärbung wird der Zahnstein mit an den betroffenen Stellen mit schonenden Verfahren entfernt. Diese können Handinstrumente wie Scaler oder die Kürette sein oder spezielle Ultraschall- oder Airflowgeräte. Auch die Zahnzwischenräume und der Zahnfleischrand werden professionell mit Zahnseide, Interdentalbürsten oder Schabern gereinigt.

3. Airflow-Pulverstrahl:

Ein Pulverstrahlgerät kommt zum Einsatz um Verfärbungen, von zum Beispiel Verfärbungen von Genussmitteln wie Kaffee, Zigaretten oder Tee zu entfernen.

4. Wasser und Luft:

Als Nächstes werden dann die Zähne gründlich mit Wasser gespült und danach mit einem Luftstrahl getrocknet.

5. Polieren der Zähne:

Nachdem die Zähne so gründlich gereinigt wurden, folgt dann die Politur der Zähne. Freiliegende Zahnhälse und kleine Risse in der Struktur werden mit einer speziellen Paste poliert, die diese wieder versiegelt.

6. Fluorid-Behandlung:

Am Schluss werden die Zähne noch mit einem Fluorid-Gel behandelt. Dieses Gel schützt die Zähne zusätzlich vor Karies und erschwert ein Absetzen von neuen Zahnbelägen und Plaque.

Wie lange dauert eine Zahnreinigung beim Zahnarzt?

Die Dauer einer professionellen Zahnreinigung kann variieren. Hier kommt es zunächst einmal darauf an, welche Geräte eingesetzt werden müssen oder routinemäßig vom Zahnarzt verwendet werden. Außerdem kommt es auf den Zustand der Zähne an, das heißt wie viel Belag und wie hartnäckig dieser ist.

Eine Fluorid-Behandlung ist nicht bei jedem Zahnarzt planmäßig ein Bestandteil der professionellen Zahnreinigung. Alles in allem kann die Dauer einer professionellen Zahnreinigung zwischen 45 Minuten und 1 Stunde variieren.

Ist eine professionelle Zahnreinigung schmerzhaft?

Generell verursacht eine professionelle Zahnreinigung keine Schmerzen. Die Profis gehen schonend und sanft vor, sodass lediglich ein leichter Druck auf den Zähnen zu spüren ist. 

Wenn wegen einer Vorerkrankung wie einer Zahnfleischentzündung oder Parodontose, bereits Zahnhälse freiliegen, kann es in diesen empfindlichen Bereichen, zu leichten Schmerzen führen. In diesem Fall können leichte, örtlich betäubende Maßnahmen eingesetzt werden, so dass auch diese Schmerzen vermieden werden können.

Wie oft sollte man eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen?

Um von allen Vorteilen der professionellen Zahnreinigung zu profitieren, ist es ratsam, diese 2-Mal jährlich durchführen zu lassen. Dies kann allerdings individuell unterschiedlich sein. Personen, die kein besonderes Risiko für Parodontose und Zahnfleischerkrankungen, auch mit Karies wenig Probleme haben, können längere Behandlungsintervalle einhalten .

Wenn Sie keine großen Konsumenten von Genussmitteln wie Kaffee, Tee oder Zigaretten zu sich nehmen, kann eine Zahnreinigung auch in größeren Abständen ausreichend sein. Bei Personen mit erhöhtem Risiko für diese Erkrankungen, chirurgisch behandelter Parodontose oder mit Vorerkrankungen muss die professionelle Zahnreinigung sogar alle 3-4 Monate wiederholt werden.

Wer trägt die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

Gesetzlich versicherte Patienten tragen die Kosten der Prophylaxe grundsätzlich selber, da die Untersuchung als Eigenleistung eingestuft ist. Einige gesetzliche Versicherungen stellen für diese Behandlung Zuschüsse zur Verfügung.

Um die finanzielle Belastung zu erleichtern, empfehlen wir gesetzlich versicherten Patienten preiswerte Zusatzversicherungen für die Prophylaxe abzuschliessen, welche die Kosten der Untersuchung abdecken. Die Kosten für die PZR werden für Privatpatienten meist komplett von der Versicherung übernommen. Für genauere Informationen fragen Sie gerne Zahnarzt Dr. Tomko oder wenden Sie sich direkt an Ihre Versicherung.

Ablauf

Prophylaxe / PZR in der Praxis Dr. Tomko

* Behandlungsdauer ca. 45-60 Minuten
* Inspektion des Zahngesundheit Zustands durch den Zahnarzt
* ggf. Anfärbung der Zähne zur Darstellung von Risikobereichen
* Entfernung von Zahnstein
* Professionelle Zahnreinigung durch speziell ausgebildetes PersonalInterdental (Reinigung der Zahnzwischenräume)Zahnschmelz-Politurggf. Reinigung der Implantate und Brückenglieder
* Fluoridierung zur Zahnschmelzhärtung
* Risiko-Diagnose
* Zahnputz- und Mundhygiene-Tipps

Ablauf

Zahnpolitur & Zahnsteinentfernung in der Praxis Dr. Tomko

* Behandlungsdauer ca. 20 Minuten
* Inspektion des Zahngesundheit Zustands durch den Zahnarzt
* Entfernung von Zahnstein
* Zahnschmelz-Politur
* Fluoridierung zur Zahnschmelzhärtung